Domino – Spielspaß für Groß und Klein

* Beitrag enthält Werbung *

Kennt ihr noch Domino?! Dieses Spiel mit den schwarzen Steinen und den weißen Punkten drauf? Ich habe es in meiner Kindheit geliebt! Später habe ich die Steine dann immer Dominoday-like durchs halbe Wohnzimmer gebaut und sie dann kontrolliert umfallen lassen 😉 Hach, da werden Erinnerungen wach…

Am Montag habe ich euch ja Zwergenmann’s derzeitiges Lieblingsbuch aus dem Magellan Verlag vorgestellt. Und wer den Beitrag aufmerksam gelesen hat, weiß inzwischen auch schon, dass es dort nicht nur Bücher gibt 😉 Heute möchte ich euch ein ganz wunderbares Domino für unsere Zwerge vorstellen, das auch bei uns Großen für eine Menge Spielspaß sorgt!

Magellan – Der Verlag mit dem Wal

image2Magellan ist ein konzernunabhängiger Verlag mit den Schwerpunkten Bilder-, Kinder- und Jugendbuch. Das Angebot an lebensnahen Themen ist auf die jeweilige Altersstufe abgestimmt und auch ernste Themen werden nicht ausgesprt. Neben den Inhalten stehen vor allem auch die ansprechenden Illustrationen im Vordergrund.

Umweltverträglichkeit und Umweltfreundlichkeit werden groß geschrieben beim Magellan Verlag. Es wird ausschließlich auf FSC-Papieren gedruckt und es wird auf Lösungsmittel verzichtet. Die Produktion erfolgt zum größten Teil direkt in Deutschland und in Ausnahmefällen im Europäischen Ausland. Neben dem Klimaschutz findet auch die Einbindung von Werkstätten für behinderte Menschen und von regionalen Kleinbetrieben statt.

Mein buntes Maxi-Domino

Anders als bei einem „normalen“ Domino handelt es sich hierbei nicht um kleine filigrane Steinchen mit Punkten drauf 😉 Wäre ja für kleine Kinderhände auch eher unpraktisch… Das Domino besteht aus 18 x 9 cm großen stabilen Pappkarten und ist damit bestens für Kinderhände geeignet! Und keine Angst: die Karten sind richtig schön fest und toll verarbeitet, die halten viele Spielrunden aus!

Auf den Karten findet ihr liebevoll gestaltete Illustrationen von Maulwurf, Krebs, Fuchs, Fisch, Schwein, Eule und Ziege. Alle Bilder sind in angenehmen gedeckten Farben gehalten und alles andere als kitschig. Wir mögen diese Art von Zeichnungen und die Farbgestaltung sehr! Es wirkt sehr harmonisch und natürlich. Und passt perfekt zu Zwergenmann’s Teppich *lach*

Zwergenmann kannte Domino nicht bevor es zu uns ins Haus geflattert kam – und es war ihm sofort klar, was er machen muss! Das Spiel wurde förmlich aus dem Versandkarton gerissen und ausgepackt *lach* Danach war er damit erstmal eine Zeit lang verschwunden – zwischendurch kam aber mal die Frage, ob er denn auch alles richtig mache. Ja, machte er 🙂 Wir waren ganz überrascht, wie selbsterklärend das Spiel ist und wie lange er sich damit beschäftigen kann.

IMG_2333

Unser Domino wird wirklich oft bespielt. Und oft sogar ganz alleine in aller Ruhe im eigenen Zimmer. Zwergenmann erfindet dann oft eine Geschichte dazu. So müssen die Fische dann z.B. im Wasser liegen (auf seinem Teppich gibt es einen Fluss), aber die Ziegen nicht, weil die ja nicht schwimmen können… Was gibt es Schöneres, als wenn ein Spielmaterial die Fantasie und Sinne eines Kindes anregt und wenn Materialien zweckentfremdet werden?! Einfach nichts…

Letzte Woche hat er dann auch versucht, seiner kleinen Schwester das Spiel zu erklären – mit mäßigem Erfolg *lach* Irgendwann musste ich dann eingreifen, sonst wäre die Situation wohl eskaliert. Dass die kleine fast 2-jährige Schwester noch nicht so viel für Spielregeln und das richtige Zusammenlegen der Dominokarten übrig hat, muss man als 4-jähriger Wusel auch erstmal begreifen 😉

Mit dem Domino ist bei uns die Gesellschaftsspielphase nun auch endgültig eingeläutet! Beinahe täglich schleppt Zwergenmann eines unserer Spiele an, die er vorher keines Blickes gewürdigt hat. Kennt ihr das?! Wenn’s erstmal KLICK gemacht hat, fluppt es! Das Spielregal wird rauf und runter gespielt und wenn man mal verliert, geht’s direkt in die zweite Runde. Das ist manchmal gar nicht so leicht für uns „gestresste“ Eltern, die auch noch andere Pflichten haben 😉 Aber ein Kind ist eben auch nicht beliebig lange ein Kind – die Zeit nehmen wir uns in der Regel dann gerne! Und es macht uns ja auch Spaß. Bei der letzten Domino-Runde hatte Zwergenmann mal wieder Glück und konnte seine Karten zuerst ablegen! Es ist einfach süß, wie er sich dann immer freut 🙂

Habt auch ihr ein Domino zu Hause, oder haben eure Kinder ein Lieblingsspiel? Hinterlasst doch gerne einen Kommentar und verratet uns, was bei euch gerne gespielt wird…

Eure
Vollblutmami

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.