Artikel
0 Kommentare

Weihnachtsüberraschung von Goldstadtkids und leckere Plätzchen

Hallo ihr Lieben!

Die Vollblutfamilie meldet sich aus den Weihnachtsferien und dem Krankenlager zurück. Und nun müssen wir erstmal gaaaaaaanz dringend aufarbeiten, was hier vor und zwischen den Feiertagen und zum Beginn des neuen Jahres alles liegen geblieben ist. Nach der absoluten und totalen Ruhe erwarten euch diese Woche also gleich mehrere Beiträge 😉

Den Anfang machen wir heute mit einer Überraschung, die uns bereits vor Weihnachten von der lieben Eva von Goldstadtkids erreichte… Sie hat uns nämlich ein wohlduftendes Päckchen geschickt, über dessen Inhalt wir uns sehr gefreut haben! Leider konnte ich es für sie und euch nicht eher verbloggen… Also geschrieben war der Beitrag schon, es fehlten aber die Bilder 🙁 Ich hoffe ihr alle habt Verständnis dafür, dass wir keine kranken Kinder vor die Kamera zerren – das geht einfach nicht.

Naja, jetzt aber zurück zu Eva und ihrer Überraschung!

Auf den Onlineshop von Goldstadtkids bin ich vor gut einem Jahr aufmerksam geworden, als Andrea von Apfelbäckchen auf Facebook von ihrem super-duper-Smafolk-Schnäppchen gerichtet hatte: einem kuscheligen Overall für ihren kleinen Mann. Ich war hin und weg und direkt im Shop verschwunden und hab für Mausekind auch sofort einen bestellt! Das Teil war und ist ein Traum – es passt Mausekind nur leider nicht mehr *schnief* Aber weggeben kommt gar nicht in Frage, der Overall ist in die Andenken-Kiste gewandert, weil er sooooo schön ist! Mausekind hat ihn letztens nochmal rausgeholt, als die Kiste in ihrem Zimmer stand, und wollte ihn direkt wieder anziehen 😉

Seit diesem ersten Einkauf folge ich Eva und ihrem Team jedenfalls auf Facebook und seit Kurzem auch auf Instagram und bin vom Angebot und der Auswahl in ihrem Shop sehr angetan. Ihr findet bei ihr eine tolle Auswahl an Sachen von Smafolk, Maxomorra, elli wunderstücke, CeLaVi, Finkid, Lipfish und vielen mehr. Ich hätte da schon soooo oft einen Großeinkauf tätigen können 😉 Das „Problem“ ist nur, dass Zwergenmann und Mausekind eher langsam wachsen und die Schränke echt VOLL sind! Bei jeder neuen Kollektion, die in den Shop kommt, finde ich gleich immer mehrere Teile, die ich haben möchte, aber um ehrlich zu sein, können die Zwerge das alles gar nicht anziehen. Ich kauf dann immer mal gerne was „auf Vorrat“ und leg es beiseite – das hat dann aber zur Folge, dass sich so viel ansammelt, dass man dann schon nix mehr braucht, wenn sie endlich reingewachsen sind *lach* Luxusproblem, ich weiß 😉

Ich kann euch aber wirklich nur wärmstens empfehlen, einen Blick in den Shop zu wagen! Der Sale-Bereich lohnt sich gerade so richtig! Ich geh nachher auch mal wieder stöbern… Aber ihr wisst ja: nur gucken, die anfassen *lach*

Oh wie das duftet

Als ich den großen Karton geöffnet hatte, der liebevoll und gut verpackt war, flog mir ein lieblicher Duft entgegen. Was ist das denn bitte??? Nachdem auch ein weiterer kleiner Karton ausgepackt und geöffnet war, habe ich es gesehen: kleine rote Sterne. Hä??? Ein Blick auf ein beiliegendes Kärtchen hat mir dann verraten, was da so lieblich duftet: Seife! Eine ganz besondere Seife… Ziegenmilchseife mit Granatapfel. Eindeutig VIEL zu schade zum Benutzen! Also habe ich direkt eine kleine Schale gesucht und das wunderbare Dufterlebnis als Deko ins kleine Bad gestellt. Der ganze Raum riecht nun herrlich nach Granatapfel 🙂

Es war aber nicht nur Seife im Paket 😉 Die liebe Eva hat uns mit zwei tollen Plätzchenausstechern überrascht, es gab zwei süße Pinguin-Tassen und für Zwergenmann und Mausekind jeweils einen Fruit Bag von Smafolk und Reflektor-Anhänger 🙂 Vielen lieben Dank!!! Wir haben uns riesig über die tolle Überraschung gefreut! Die Ausstecher haben wir direkt zum Backen benutzt – Fotos konnte ich da wegen der Familienseuche aber leider nicht machen. Aber das ist im Prinzip kein Problem: Plätzchen backen kann man nicht nur in der Weihnachtszeit, das geht IMMER!!!

Gebacken haben wir jetzt nochmal eine Ladung Butterplätzchen, die wir anschließend noch schön verziert haben. Hier mal direkt das Rezept:

Zutaten:

350g Mehl
120g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
250g weiche Butter
1 Ei (Größe L)

 

Und so wird’s gemacht:

Mehl, Zucker und Vanillezucker mischen. Die weiche Butter und das Ei hinzu geben und alles zu einem Teig verarbeiten. Den Teig ca. 1 Stunde im Kühlschrank kühlstellen, dann lässt er sich besser verarbeiten. Anschließend den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen (ca. 5mm dick) und die Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen werden bei ca. 180 Grad (Umluft) für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen gebacken. Nach dem Abkühlen kann man sie nach Belieben verzieren. Und was schmeckt zu frischen Plätzchen wohl besser als eine heiße Tasse Kakao?! Mmmhhhhhhh…

Weiter im Text…

Getrunken wird der hier von Zwergenmann und Mausekind allerdings (noch) nicht aus den süßen neuen Pinguin-Tassen, die Eva uns mitgeschickt hat, weil die noch ein wenig groß und zu schwer für die kleinen Kinderhände sind. Mama und Papa haben aber festgestellt, dass aus den Tassen Kaffee und Tee sehr gut schmecken 😉

 

Ihr fragt euch nun bestimmt, was Zwergenmann und Mausekind mit ihren Fruit Bags machen… Eigentlich könnte man darin Obst oder das Frühstück verstauen, bei uns werden sie allerdings zum Aufbewahren kleiner Schätze oder zum Spielen im Kaufladen benutzt, den das Christkind gebracht hat 😉 Die Reflektoranhänger zieren die Rucksäcke der beiden Rabauken!

Ich finde ja, dass sich mit den tollen Ausstechern auch ganz hervorragend Lebkuchen backen lassen 🙂 Das habe ich mir für dieses Jahr auch fest vorgenommen. Es gibt nämlich bei uns ein Familienrezept für Lebkuchen, das ich bislang aber noch nie gemacht habe, weil es mir zu aufwendig erschien. Der Teig muss mehrere Tage ruhen! Aber mit den passenden Ausstechformen, die wir nun haben, habe ich wohl keine Ausrede mehr *lach* Zu gegebener Zeit werde ich euch das Rezept und das Backergebnis dann verbloggen. Nach Weihnachten ist schließlich vor Weihnachten – ihr müsst euch nur ein bisschen gedulden 😉

Für heute verabschiede ich mich dann mal von euch – wir lesen uns aber schon ganz bald wieder und dann habe ich auch ein paar Überraschungen für euch im Gepäck!

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.