Musiktipp

Musiktipp: Lordly – Feder feat. Alex Aiono

Es ist Handball WM 29017 in Frankreich. Und ein Song spielt in allen Hallen: Lordly von Feder feat. Alex Aiono. So könnte man mein Mitbringsel aus Metz beschreiben, was ich Euch heute kurz vorstellen möchte!

Feder hat in diesem Jahr den Song schlechthin für die Handball WM in Frankreich geliefert. Lordly wurde für die WM-Werbung Werbung und Aktionen rund um die gesamte Weltmeisterschaft genutzt. Ob in der Halle, an der Halle, in Supermärkten und und und… Lordly war überall dabei! Und wer in Frankreich Feder noch nicht kannte, seit Januar 2017 war zumindest sein Song in aller Munde.

Bei Feder handelt es sich um einen französischen DJ und Produzenten, der mit bürgerlichem Namen Hadrien Federiconi heißt. In Deutschland landete er schon mit dem Song Goodbye, welchen er zusammen mit Lyse aufgenommen hatte, einen ersten Hit. So werden Melodieteile aus Goodbye zum Beispiel in dem Film Ostwind 2 genutzt. Sein neuestes Werk Lordly hingegen hat es noch nicht wirklich über die Französische Grenze nach Deutschland geschafft.
Aber da kann man ja durchaus auch Abhilfe schaffen.

Bei der WM hat uns – also mich und meine WM-Mitfahrerin – der Song einfach gecatched und das gerade in der tanzbaren Version! Natürlich auch inklusive der Choreographie, die uns nicht mehr losgelassen hat. Und so kommt es also, dass wir auch heute noch ab und an zu Lordly mit den Moves mittanzen. Die jumge Dame, die uns übe die Videowürfel der Handballhallein Metz diesen Tanz beigebracht hat, heißt übrigens Virginie. Natürlich war Virginie auch in anderen Hallen, als in Metz zu sehen – nämlich in allen und bei jedem Spiel!. Unser erster Kontakt mit ihr jedenfalls war jedoch in Metz.

Macht doch einfach mal mit. Für die Arme ist der Tanz nämlich auch ein mega tolles Workout – Spaß inklusive!

In diesem Sinne, auf gehts zum Danse Phénoménale!

P.S. Wenn ihr mitgemacht habt… schreibt uns doch einfach in die Kommentare, ob ihr es auch so grandios findet, wie wir. Und natürlich, wie lange ihr durchgehalten habt ;)!

Zur Facebookseite von Feder geht es übrigens HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.