Schlagwort-Archive: Musiktipp

Musiktipp

Musiktipp: How much is enough? – Dead Sirius 3000

Etwas mehr als 1 Jahr war es ruhig um die finnische 3er Kombo von Dead Sirius 3000 geworden, bis sie nun endlich am 03.November 2016 das langersehnte Video zu ihrem neuen Song ‚How much is enough?‘ herausgebracht haben.

Fans rätselten schon lange, ob, wann und was für ein Video oder Song von Petteri Sariola, Jukka Backlund und Tapio Backlund als nächstes veröffentlicht werden würde. Und nicht wenige befürchteten dabei, dass es nie wieder etwas Neues von den 3 Finnen und ihrer Band Dead Sirius 3000 geben würde. Doch da hatten jene Zweifler sich eindeutig getäuscht.

Bereits einige Wochen zuvor tauchten auf den Instagramaccounts der Jungs vereinzelt Bilder oder Hinweise darauf auf, dass es bald etwas Neues geben würde und doch kam die Veröffentlichung für alle gleichermaßen überraschend, wurde dies doch mit keinem Wort zuvor angekündigt. Plötzlich war das Video da und der neue Sang auf den Youtube- und Facebookaccounts der Jungs, sowie des Offiziellen Dead Sirius 3000 Fanclubs online.

Und auch wenn der Sound von ‚How much is enough?‘ etwas gewöhnungsbedürftig ist, so geht der Song doch irgendwie sofort ins Ohr und animiert zum mitsummen des eingängigen Refrains. Allein schon deshalb haben wir uns für unseren Musiktipp heute für Dead Sirius 3000 mit ‚How much is enough?‘ entschieden und präsentieren Euch an dieser Stelle das Video.

Als kleinen Tipp geben wir Euch noch etwas auf den Weg. Achtet einmal genau auf den Text und auch die Videoszenen und schaut dann mal auf die Wahlen in Amerika… Findet auch ihr gewisse Parallelen (und eine recht eindeutig negative Aussage zu seinen politischen Avancen) zu einem gewissen Herrn Trump?

Musiktipp

Musiktipp: Antes Que No – David Bisbal

David Bisbal dürfte den Meisten seit seinem Hit Silencio aus dem Jahr 2007 bekannt sein. Mit eingängigen spanischen Popklängen eroberte er vor 9 Jahren die deutschen Charts. Und seit vergangenen Freitag nun hat er mit ÄAntes Que No‘ eine neue Single auf dem Markt.

Antes Que No Cover by Universal Music Spain

Antes Que No Cover by Universal Music Spain

Wer glaubte, um David Bisbal sei es nach seinem großen Hit ruhig geworden, der irrt. Der Spanier arbeitet seit vielen Jahren unermüdlich an seiner Musik, brachte zahlreiche Alben auf den Markt und auch Singleauskopplungen fanden ihren Weg immer und immer wieder in die CD Regale der Welt. Der große Ruhm in Deutschland jedoch blieb aus. Dafür schaffte David Bisbal es in der spanisch sprachigen Welt ein ganz Großer zu werden. Seine Touren in Spanien und insbesondere den lateinamerikanischen Ländern sind immer gut besucht und nahezu fast immer gar ausverkauft.

Ob er mit seiner neuen Single ‚Antes Que No‘ nun auch in Deutschland noch einmal an den Chartbreaker Silecio anknüpfen kann, ist fraglich, da die notwendige Promotion leider in vielerlei Hinsicht ausgeblieben ist, von der Musikalität her jedoch, hat ‚Antes Que No‘ absolut das Potential Silencio sogar noch zu übertrumpfen. David Bisbals Stimmt ist gewachsen in den Jahren, sie hat sich deutlich hörbar noch verbessert und mit den eingängigen spanischen Popbeats passt dieser Song in fast jede Playlist.

Und obwohl viele spanische Songs der heutigen Zeit eher anmuten, als wären sie zeitlich fehl platzierte Sommerhits – und wer will die schon „kurz vor Weihnachten“? – wird beim Hören von Bisbals neuer Single eindeutig eines Besseren belehrt. ‚Antes Que No‘ ist ein Lied, das gute Laune macht, aber einen auch nicht gedanklich sofort an den Strand von Mallorca katapultiert und beim Schritt zurück in die Realität dann enttäuscht im deutschen tristen Herbstwetter aus dem Fenster sehen lässt. Viel mehr zaubern die eingängigen Beats, die einzigartige Stimme und die Melodie einem einfach ein Lächeln auf die Lippen und läd selbst jene – wie mich – zum mitsingen ein, die des Spanischen überhaupt nicht mächtig sind.

Daher ist ‚Antes Que No‘ unser Musiktipp nicht nur für alle David Bisbal Fans, sondern vor Allem für all jene, die einfach gute Musik hören wollen und noch einen granatenhaften Gehemtipp für die eigene Playlist benötigen. Neugierig geworden? Dann laden wir Euch herzlich ein, Euch ein wenig näher mit dem neuen Song von Daivid Bisbal auseinander zu setzen.

Hier könnt ihr bei Amazon den Song direkt als MP3 kaufen.

Und wer sich vorab erst noch das Video ansehen will, kann dies hier tun

Musiktipp

Throwback Thursday Musiktipp – Eric Saade

Es gibt sie, diese Künstler oder diese Songs, an die man sich plötzlich wieder erinnert – aus welchem Grund auch immer. Bei mir war dies heute durch einen Facebook-Statusbeitrag, den ich in meinen Erinnerungen wieder fand – über Eric Saade.

Eric Saade? Das werden sich jetzt bestimmt die Meisten fragen. Bei anderen dämmert es, den Namen haben sie zumindest schon einmal gehört. Und ja, wer den Eurovision Songcontest in den letzten Jahren verfolgt hat, wurde sowohl in Lenas Siegesjahr 2010, als auch im darauffolgenden Jahr mit dem schwedischen Popsänger konfrontiert.
Denn verlas er 2010 noch die Punkte Schwedens in der Bewertung und gab dabei zu, wie nervös er denn wahr, als er Lena die 12 Punkte übermitteln durfte, so trat er im darauffolgenden Jahr selbst für Schweden an. Mit seinem Song Popular belegte er schlussendlich den 2. Platz. Kein schlechtes Ergebnis im Übrigen. Zumal es denkbar knapp zuging an der Spitze des Songcontests im Jahr 2011.
Und ja, im Jahr 2011 habe ich eines seiner Songs auf meiner Facebookpinnwand verlinkt denn – ja dazu stehe ich – ich mag diese 0815-Popmusik einfach. Vor Allem im Auto oder als simple Untermalung beim Schreiben, Bügeln, Kochen, Bilder bearbeiten am PC und und und eignet sich diese Musik für mich einfach wunderbar. Und so kommt es dann eben vor, dass ich einen Künstler einfach wieder ausgrabe und noch mal seine Alben rauf und runter höre, wie aktuell mit Eric Saade.
Und wer nun zumindest neugierig geworden ist, den lade ich herzlich ein, sich die folgenden Videos einfach mal anzusehen und wer weiß… vielleicht findet der ein oder andere ja selbst Gefallen an dem schwedischen Popmusiker.

Popular beim ESC 2011 live:

Offizielles Video zu Masquerade

Offizielles Video zu Colors: